Ein neuer Titel: Virtueller Coach

Nach sieben Wochen Weiterbildung bin ich jetzt ein virtueller Coach.

Was ist denn das schon wieder?

Ehrlich gesagt, war ich ja vorher auch schon online unterwegs. Was bedeutet denn nun “virtuell”? Virtuell bedeutet gewissenmaßen on- und offline, telefonisch und in welcher Form auch immer, nur nicht wirklich und wahrhaftig körperlich anwesend bzw. meinen Klienten gegenüber sitzend.

Getrennt von meinen Klienten durch bits und bites, durch Kameraobjektive einge-fangen oder durch eine schlichte Telefonleitung durchgeschleust. Ob und wie mich die moderne Technik zerlegt, ist mir egal.

Ich fühle mich immer vollständig und wahrhaftig anwesend, wenn ich mit meinen Klienten arbeite. Darauf können sich diese 100% tig und real verlassen.