Ein Stressfaktor dauerhaft weniger?

Ein Stressfaktor dauerhaft weniger?

Amerikanische Kardiologen haben sich nach längerer Diskussion über die zukünftige Verabreichung von Cholesterin-Medikamenten verständigt.

Für den Umsatzbringer Nr. 1 weltweit, ist das ein erheblicher Einschnitt und damit für die mächtige Pharmaindustrie. Für viele Menschen, kommt das einer Wunderheilung gleich, da sie nunmehr auf wenig sinnvolle Medikamente und auf deren Nebenwirkungen verzichten können.

Die Mediziner verständigten sich auf neue Beurteilungsregeln zum Thema Cholesterinwerte und in welchen Fällen eine Medikamentengabe sinnvoll ist. Ob die neuen Regeln hilfreich bei der Beurteilung des Risikos sind, wird sich zeigen. Der neue Kurs bedeutet auch eine Entlastung für die Krankenkassen und -versicherungen.

Wenn die Hype um das Cholesterin nun endlich öffentlich und in den Arztpraxen abebbt, dann fällt ein Stressfaktor für viele Menschen weg. Natürlich gilt immer noch: Eine gesunde und ausgewogenen Ernährung ist der beste Garant für die Gesundheit. Inklusive Naschen…ab und zu.

Zweifler an der bisherigen Praxis gab es schon immer. Schön das die Mediziner nun auch anfangen Fragen zu stellen. Den ganzen Beitrag, inklusive dem Originalreport, in der Süddeutschen Zeitung finden Sie [icon color=”#2538ad” size=”16px” target=”_blank” name=”awesome-eye-open”] hier.

Bleiben oder werden Sie gesund!

Leave A Response

* Denotes Required Field