Stressbedingte Schlafstörungen

hoch sensibel  2

sind kein Schicksal und sollten gleich zu Beginn sehr ernst genommen werden, da sie sonst zur Gewohnheit werden. Auf alle Fälle ist zunächst zu klären, ob es Gründe dafür gibt, die durch einen Arzt behandelt werden müssen.

Viele Menschen haben die Vorstellung, dass der Schlaf jede Nacht gleich ist. Dem ist nichts so, auch wenn wir im Grunde nicht viel davon mitbekommen. Im Schlaf regeniert sich der Körper und es wird das Erlebte aufgearbeitet. Je nachdem, wie belastet unser Körper und unsere Psyche über den Tag waren, verläuft der Schlaf in Variationen.

Das der Schlaf, in der Vorstellung der meisten Menschen, am Stück und über eine bestimmte Zeit andauern soll, ist dem modernen Leben geschuldet. Das Leben soll optimiert ablaufen und der Schlaf soll dazu beitragen, dass wir für den kommenden Tag fit sind. Für viele Menschen ist das eine unerfüllbare Aufgabe.

Die Auswirkung von Schlafstörungen sind immer gleich:

Low Energy Man Wrapped Out of Fuel Starving Diet

Macht das Gefühl der Energielosigkeit Ihren
Tagesablauf zur Qual?
 

Es gibt verschiedene Schlafstörungen. Hier die mit der größten Verbreitung: Ein- und Durchschlafstörungen und Schlaflosigkeit über einen größeren Teil der Nachtphase.

Es gibt viele Empfehlungen, wie man leichte Störungen beseitigen kann, unter anderem keinen Alkohol und Fernsehen vor dem Schlafengehen. Das hört sich ein bisschen wie der mütterliche Fingerzeig an. Aber diese Gewohnheiten haben einen großen Einfluss auf das Schlafqualität. Der Alkohol sorgt für Unterbrechungen, weil mit Sicherheit eine Toilettengang nach der ersten Tiefschlafphase fällig wird und die letzten Eindrücke aus dem Fernsehprogramm beeinflussen die Verarbeitung im Gehirn wesentlich.

Auch Lesen oder andere anregende Tätigkeiten unmittelbar vor dem Schlafengehen können eine Hürde auf dem Weg zur Regeneration sein.

Eine Verhaltensänderung ist der Erste und meist auch erfolgreichste Schritt

Die Veränderung von Abläufen und die Installation einer neuen Schlafroutine ist der erste Schritt zur Überwindung von Schlafstörungen. Auch wenn es schwerfällt, die Einnahme von Schlafmitteln, egal welcher Herkunft, erzeugt eine Abhängigkeit und eine Gewohnheit, die sich schnell und zuverlässig festsetzt. Tablette einnehmen

Allerdings ist diese Abhängigkeit nicht so schnell zu überwinden. Wir sind so konditioniert, dass alles, was wir über den Mund zu uns nehmen als “nützlich” bzw. lebenserhaltend von unserem Gehirn angesehen wird. Das mag vor ein paar tausend Jahren auch so gewesen sein. Aber die Evolution hat mit unseren neuen Verbrauchergewohnheiten noch nicht “aufgeschlossen”.

Erfolgreich das Schlafverhalten ändern, ist einfacher als Sie denken

Lassen Sie sich nach einer gründlichen Analyse Ihrer Schlafstörung einfach und mühelos in eine neue Schlafroutine bringen. Räumen Sie mit überholten und nutzlosen Glaubenssätzen über das Schlafen auf. Entdecken Sie den Schlaf, der Ihnen am meisten nützt und Ihnen die Erholung bringt, die Sie brauchen.

Brauchen Sie Hilfe?
Vereinbaren Sie einen kostenfreien Rückruf (Festnetz).
Klicken Sie dafür auf das Bild:
 

 

Copyright © 2010-2017. zuviel-stress.com Stressbefreiungscoach Heike Noack

Impressum | Datenschutz | Geschäftsbedingungen

This is the bottom slider area. You can edit this text and also insert any element here. This is a good place if you want to put an opt-in form or a scarcity countdown.